Ausschuss empfiehlt: A5-Gebäude wird 2. KITA-Standort

This entry is part 7 of 8 in the series KITA Boostedt

 

WP_20160316_10_14_24_ProDer Ausschuss für „Jugend- Sport, Senioren und Soziales“ hat auf seiner Sitzung am 09.11.2017 beschlossen, der Gemeindevertretung den Erwerb des A5-Gebäudes samt Außengelände in der „Von-dem-Borne-Straße“ zu empfehlen, um es als 2. Standort der KITA herzurichten.

Der Ausschuss „Jugend, Sport, Senioren und Soziales“ empfiehlt der Gemeindevertretung, das A5-Gebäude von der Bima (Bundesanstalt für Immobilienaufgaben) zu erwerben und die Kosten für den Erwerb von Grund und Boden sowie für Gebäude und Umbau in den Haushalt der Gemeinde für 2018 einzustellen.

Nachdem es nunmehr als sicher gilt, dass die Gemeinde Boostedt die Möglichkeit hat, das A5-Gebäude zu einem attraktiven Preis erwerben und rechtzeitig spätestens im Herbst 2018 in Betrieb nehmen zu können, hält der Ausschuss die Einrichtung einer Übergangslösung (Holzhäuser, Container oder im A5-Gebäude selbst) für nicht mehr erforderlich. Während die SPD das A5-Gebäude in der „Von-dem-Borne-Straße“ stets als Dauerlösung beworben hatte, fanden erstmals auch die Gremienmitglieder der CDU an dieser Dauerlösungsvariante Gefallen. (Fortsetzung unterhalb der Fotos)

Für das A5-Gebäude als Kita-Standort spricht, dass es für die Abdeckung des derzeitigen Bedarfs passend dimensioniert ist und zugleich Gestaltungsmöglichkeiten für die Zukunft bietet. Das großzügige Gelände lässt ggf. eine Erweiterung zu. Die Container- und die Holzhauslösung bieten nur vorübergehende Entlastung, da im Anschluss dauerhafte Lösungen gefunden werden müssen. Die Nachhaltigkeit wäre somit nicht gegeben.

Zusätzlich wurde mit den Stimmen der CDU die Empfehlung verabschiedet, optional auch eine Kostenschätzung für einen Neubau durch einen Investor auf dem A5-Gelände nach Abriss des Gebäudes einzuholen. Die SPD konnte dem nicht folgen, da nach ihrem Verständnis die Bereitstellung von Bildungseinrichtungen wie u.a. Kindertagesstätten in den Zuständigkeitsbereich der öffentlichen Träger falle und damit in Boostedt auch bei zukünftigen Vorhaben bei der Amtsverwaltung richtig aufgehoben sei.

Series Navigation<< KITA-Container erst 2018A5-Gebäude wird KITA-Standort >>

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.