WZV will Schadstoffannahme am Bauhof schließen

WZV-Aushang am Bauhof

Laut einem Aushang des WZV (Wege-Zweckverband) an der Schadstoffannahmestelle am Bauhof (s. Foto rechts) soll die Annahme von Schadstoffen ab dem 18.12.2018 eingestellt werden. Für die Boostedter ist das ein herber Schlag, denn die Annahmestelle wurde von vielen genutzt, um ihre Restschadstoffe (Farben, Lacke, …) umweltgerecht zu entsorgen. Im kommenden Jahr soll die Schadstoffannahmestelle durch eine „Mobile Schadstoffsammlung“ an 2 Tagen im Jahr für jeweils 2 Stunden ersetzt werden. 

Zu den Gründen für die Absichten des WZV …

… ist einstweilen noch nichts bekannt. Doch man muss kein Prophet sein, um die Vermutung zu äußern, dass es wohl wieder mal um das „liebe Geld“ geht. Einstweilen gilt sowohl für den WZV als auch für die Gemeinde Boostedt eine Art „Unschuldsvermutung“. Um eine einleuchtende Erklärung für die Bürgerinnen und Bürger werden jedoch beide wohl kaum herumkommen. 

Wir berichten weiter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.