Antrittsbesuch bei OB Tobias Bergmann in Neumünster


Ich bin beeindruckt davon, was in Neumünster jeden Tag geleistet wird. Die Stadt steht vor einer Vielzahl von Herausforderungen von der Ansiedlung attraktiver Arbeitsplätze über die Stadtsanierung und die Kinderbetreuung bis hin zum Klimaschutz. Sie hat große Investitionsbedarfe. Heute habe ich mit Oberbürgermeister Tobias Bergmann darüber gesprochen. Aufgrund ihrer großen Kenntnis der Verhältnisse vor Ort hat mich die Kreisvorsitzende der SPD, Kirsten Eickhoff-Weber, dorthin begleitet.

Neumünster wird ein Schwerpunktthema meiner Arbeit im Wahlkreis. Ich werde die Stadt nach Kräften dabei unterstützen, die anstehenden Herausforderungen zu bewältigen. Gerne möchte ich dazu beitragen, dass mehr Fördermittel nach Neumünster fließen.

Die grundsätzlich gute Infrastruktur Neumünsters muss ebenfalls modernisiert und klimafreundlicher gestaltet werden. Ein Beispiel ist die Veloroute nordwärts von Hamburg, die in Bad Bramstedt enden soll. Diese Route sollte besser weiter nach Neumünster und von da aus nach Kiel geführt werden. Dafür werde ich mich einsetzen.

Ein wichtiges Thema in Neumünster ist auch der Wunsch nach einer Hochschulanbindung. In den letzten Wochen gab es hier neue Impulse, etwa durch die Diskussion über mehr Pflegestudienplätze im Land. Ich unterstütze diesen Wunsch der Stadt Neumünster.

Ich freue mich auf eine sehr gute Zusammenarbeit mit Tobias Bergmann und seinem Team!