Übersicht

Meldungen

Bild: Carsten Wiegmann

Neuwahlen bei der SPD Neumünster

Die SPD-Kreisvorsitzende Kirsten Eickhoff-Weber wurde am 10.11. auf dem Kreisparteitag der SPD Neumünster mit großer Mehrheit (91%) wiedergewählt. Ebenfalls mit großer Mehrheit wiedergewählt wurden die stellvertretenden Vorsitzenden Jo Blane und Volker Andresen sowie der Kreiskassierer Thorsten Klimm.

Bild: Philip Häniche

Fachkräftealarm an Kitas und Schulen

Martin Habersaat: Mit dem neuen Kita-Gesetz für Schleswig-Holstein und dem am 2026 geltenden Recht auf Ganztagsbetreuung in der Grundschule steigt der Bedarf an Erzieher*innen im Land. Gleichzeitig geht die Zahl der Schülerinnen und Schüler im 1. Ausbildungsjahr dramatisch zurück.

Bild: Felix Deutschmann

Die #SchulederZukunftSH

Martin Habersaat: Der Wechsel von der Industriegesellschaft zur Wissensgesellschaft bringt neue Herausforderungen für die Schulen mit sich. Die Zukunft ist ungewiss, und trotzdem wollen wir unsere Kinder so gut wie möglich darauf vorbereiten.

Bild: congerdesign (Pixabay)

Praxisintegrierte Erzieher*innen-Ausbildung stärken

Birte Pauls und Wolfgang Baasch: Ein wichtiges Instrument, um die Aus- und Weiterbildung zum/zur Erzieher*in oder Sozialpädagogischen Assistent*in attraktiver zu gestalten und damit mehr Fachkräfte auszubilden, ist die Einführung einer Ausbildungsvergütung. Die Praxisintegrierte Ausbildung wird bezahlt und sehr gut angenommen und schließt deshalb eine wichtige Lücke.

Bild: Philip Häniche

Alles Gute und viel Erfolg, liebe Kathrin Bockey!

Serpil Midyatli: Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass es Kathrin Bockey gelungen ist, die Bürgermeisterdirektwahl in ihrer alten Heimat Elbmarschen für sich zu entscheiden. Selbstverständlich sehe ich den Weggang von Kathrin Bockey auch mit weinendem Auge. Sie war als Kriminalbeamtin eine hochkompetente sowie allseits anerkannte polizeipolitische Sprecherin, der auch aus ihrer beruflichen Erfahrung heraus der Gewaltschutz von Frauen immer ein besonderes Anliegen war.

Bild: Foto: Michael August

Good Governance ist etwas anderes

Thomas Rother: Vielen Dank an die Verwaltung und an die Ministerin für diesen Bericht. Sicherlich haben sich manche von Ihnen gefragt, was so ein Bericht eigentlich soll und wahrscheinlich wird sich auch kaum jemand daran erinnern, dass es da noch einen Auftrag des Parlaments an die Landesregierung gab.

Bild: Foto: Philip Häniche

Der Handlungsbedarf, um den Berufsstand der Fischer in Schleswig-Holstein zu sichern, ist drängender denn je

Kerstin Metzner: Wir haben jetzt einen Bericht des Ministers gehört. Wir haben einen Antrag der AfD und zwei Anträge der Koalition vorzuliegen. Es ist erschütternd. Es ist nicht viel übrig geblieben von der Reform der Gemeinsamen Fischereipolitik, für die sich unsere langjährige Europaabgeordnete Ulrike Rodust über viele Jahre eingesetzt hat.

Bild: Foto: Michael August

Den Deutschlandtakt schnell auf Schiene bringen

Kai Vogel: Manchmal erkennt man auf den ersten Blick nicht, welche besondere Wegweisung von einzelnen Anträgen ausgeht. Dieses trifft auch auf diesen Antrag zu. Zudem ist es schon eher ein Spezialthema, wenn wir uns hier mit dem 3. Gutachterentwurf des Zielfahrplans zum Deutschlandtakt befassen. Aber sei es drum.